Sie sind hier:

 

     ADSp / QuickAppGuide

 

     ADSp deutsche Version 2016(pdf)

     ADSp englische Version 2016(pdf)

     ADSp deutsche Version 2017(pdf)

     ADSp englische Version 2017(pdf)

     QuickAppGuide(pdf) E

     QuickAppGuide(pdf) D

  

Sämtliche Leistungen erbringen wir ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), wie folgt: Im Bereich der speditionellen Tätigkeiten und bei allen anderen Tätigkeiten werden wir auf Basis der ADSp 2017 tätig. Diese gelten jeweils in Abweichung von Ziffer 2 ADSp 2017 auch für reine Logistikleistungen, die Durchführung oder Besorgung von genehmigungspflichtigen Schwer- oder Großraumtransporten, sowie für Kran- oder Montagearbeiten.

Hinweis: Die ADSp 2017 weichen in Ziffer 23 hinsichtlich des Haftungshöchstbetrages für Güterschäden (§ 431 HGB) vom Gesetz ab, indem sie die Haftung bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung und bei unbekanntem Schadenort auf 2 SZR/kg und im Übrigen die Regelhaftung von 8,33 SZR/kg zusätzlich auf 1,25 Millionen Euro je Schadenfall sowie 2,5 Millionen Euro je Schadenereignis, mindestens aber 2 SZR/kg, beschränken.

Die vollständigen ADSp2017 finden Sie zum Download auf unserer Website unter: urban-transporte.eu/fileadmin/user_upload/ADSp2017.pdf

Für unsere Beauftragung von Frachtführern und Dienstleistern gelten die vertraglichen Vereinbarungen mangels solcher ausschließlich die deutschen gesetzlichen Bestimmungen.

Soweit dies zulässig ist, ist Erfüllungsort und Gerichtsstand bei allen Rechtsbeziehungen ausschließlich München.    

 

 

We provide all services based on the following General Terms and Conditions (GTC): We operate on the basis of ADSp 2017 (Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen/ General Terms and Conditions for German Freight Forwarders), this covers all freight forwarding activities and any other activities. When deviating from Clause 2 in ADSp 2017, every logistic activity, procurement and service performance with heavy haulage, wide-bodied transport equipment, as well as crane services along with their associated assembly works are to be operated based on ADSp 2017.

Note: Clause 23 of the ADSp 2017 deviates from the statutory liability limitation in section 431 German Commercial Code (HGB). This limits the liability for multimodal transportation with the involvement of sea carriage and an unknown damage location to 2 SDR/kg. For all other multimodal transport the liability limitation is 8,33 SDR/kg in addition to Euro 1,25 million per damage claim and EUR 2,5 million per damage event, but not less than 2 SDR/kg.

You can download the complete version of ADSp 2017 from the following website:

urban-transporte.eu/fileadmin/user_upload/ADSp2017.pdf

The legally binding agreement is valid with every forwarder, carrier and service provider. In the absence of such agreement, the German statutory regulations are valid for all orders with every forwarder, carrier and service provider.

The place of performance and jurisdiction for any legal obligation is Munich to the extent that it is legally admissible.